Der Kultursommer findet erst 2022 wieder statt.
Von den Sponsoren gebe es nur vereinzelt Zusagen für 2021 – darüber hat uns die Stadtverwaltung informiert. Außerdem sehe der städtische Haushalt derzeit nicht sehr gut aus.

Die Kosten für den Kultursommer teilen sich folgendermaßen auf:
a) Gagen werden über Förderbeiträge finanziert
b) Bühne, Sound- und Licht müssen bezahlt werden
c) Werbung

Die Besucherzahl seien allerdings in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen – eine positive Info. Der “Kultursommer” soll sozusagen als Marke geschützt sein.

Künstler brauchen uns jetzt

Wir bedauern es, dass der Kultursommer ausfällt. Vor allem, weil gerade Künstler derzeit hart durch die coronabedingten Einschränkungen betroffen sind. Wir haben deshalb den Antrag auf einen abgespeckten “Kultursommer” mit lokalen Künstlern gestellt.
Das Ergebnis und Bedingungen:
Die Veranstaltung darf nur unter anderem Namen stattfinden. Dem Antrag wurde zugestimmt.