Der Konkurrent des Einzelhandels in den Innenstädten ist in den vergangenen Jahren stark geworden: Der Online-Handel. Während der Corona-Krise sogar noch verstärkt. Ein Projekt “Belebung der Innenstadt” im Auftrag des Innenministeriums hat sich zur Aufgabe gemacht, Ziele, Leitbilder und Zukunftsperspektiven zu definieren. Das Bundesministerium hat die Forschungsarbeit beim BBSR, dem Bundesinstitut für Bau- Stadt und Raumforschung in Auftrag gegeben.

KOMMUNAL hat in einer Arbeitshilfe die aus seiner Sicht 8 wichtigsten Tipps aus diesem Forschungsprojekt aufgezeigt – den ganzen Artikel findet Ihr hier: https://kommunal.de/innenstadt-acht-tipps ! KOMMUNAL bietet auf seiner Seite auch einen Link zur Studie des Bundesministeriums an – ein lesenswerter 84-Seiter.

#1 Spaziergänge bringen spannende Perspektiven

#2 Gretchenfrage: Wen mit dem Umbau beauftragen? 

#3 Binden Sie private Unternehmen und Eigentümer ein 

#4 Werkzeug zur Belebung der Innenstadt: Eigentümermoderation

#5 Denken Sie an alle Generationen 

#6 Keine Innenstadtbelebung ohne interkommunale Zusammenarbeit 

#7 Denken Sie unbedingt an Grün- und Freiflächen 

#8 Innenstadtbelebung kann auch temporär erfolgen